Rückblick auf Veranstaltungen des aktuellen Jahres:


 
 
(Veranstaltungen und Ereignisse in 2023)


27.01.2023: Holocaust-Gedenktag

In diesem Jahr haben wir am 27. Januar keine eigene Aktivität entfaltet, sondern die Gedenkveranstaltung der Stadt besucht.
Das "Büro für Teilhabe und Vielfalt" hat nach eigenenr Aussage die Organisation der städtischen Gedenkfeiern als weitere feste Aufgabe übernommen und für 2023 zur Betrachtung des ungarischen Spielfilms "Son of Saul" in die Kronen-Lichtspiele eingeladen.

Der Film hebt durch die Art der Darstellung und den eingeschränkten kurzen Blick der Kamera die sonst übliche, filmische Distanz zwischen Handelnden und Zuschauern fast auf und vermittelte das entsetzliche Gefühl, mitten im Geschehen, im Vorraum zur Gaskammer, beim Herausschleifen der Leichen und vor den Verbrennungsöfen dabei zu sein.
Der Film macht keinen Versuch, die Hintergründe der Häftlinge differenziert zu beleuchten - nur Juden sind u.a. wegen der Suche nach einem Rabbi eindeutig als Opfer auszumachen - und auch der Antisemitismus der Nazis als Handlungsgrund wird nicht besonders herausgestellt. Zu sehen ist nur die absolute Unmenschlichkeit in den Handlungen der Bewacher und das verzweifelte, fast besinnungslose "funktionieren" der Häftlinge, die in den Sonderkommandos Teil der Vernichtungsmaschinerie sein müssen, in der Gewissheit, der eigenen Vernichtung nur für kurze Zeit entgehen zu können.

Diesen Eindrücken muss sich der Betrachter stellen und sie sogar ungewöhnlich nahe an sich heranlassen. Die schwer erträglichen Bilder wieder aus dem Kopf zu bekommen ist nicht leicht.
Insofern war die Präsentation des Films am Gedenktag ein wichtiger und richtiger Beitrag gegen das Verdrängen und Vergessen der schrecklichen und ummenschlichen Verbrechen.

Am 22. Januar 2023 fand als erste Veranstaltung des Jahres der Neujahrsempfang des Vereins statt.

Wir hatten unsere Mitglieder und Freunde für 16 Uhr ins Sozialzentrum Nieder-Rodenzu eingeladen und begrüßten sie mit einem Glas Sekt oder Saft zum Anstoßen.

Neben zwangloser Unterhaltung mit Kaffee und Kuchen sowie kleinem Buffet haben wir anhand einer bebilderten Präsentation des Vorsitzenden zurückgeblickt und über Aufgaben des kommenden Jahres und die Zukunft des Vereins gesprochen.

Die Besucher des Empfangs verfolgten interessiert den Vortrag und versorgten sich mehrfach am reichhaltigen Buffet.
Nach Ende der Präsentation blieb die Mehrheit der Gäste noch und beteiligte sich in guter Stimmung an einem regen Gedankenaustausch. Erst gegen 20 Uhr löste sich die Versammlung auf.

Für das leibliche Wohl hatten die Mitglieder in bewährter Weise gesorgt.

->> Pressebericht des Vereins ansehen/herunterladen?