Rückblick auf Veranstaltungen des aktuellen Jahres:

(Veranstaltungen und Ereignisse in 2021)


Mo. 13.09. 17 Uhr: Aufstehen gegen Hass und Hetze:
Mahnwache und Kundgebung beim Bürgerhaus Dudenhofen als Spontanveranstaltung nach Bekanntwerden des AfD Auftritts am 13.9.

Die AfD hat am Montag zu einer Wahlkampfveranstaltung ins Bürgerhaus Dudenhofen eingeladen. Den Auftritt dieser nur scheinbar demokratischen Partei in Rodgau, deren prominente Vertreter Verantwortung für die Verbreitung von Hass und Hetze tragen, können wir nicht einfach so geschehen lassen, ohne klare Position zu beziehen.
mehr in unserem Flyer und Aufruf!

5.9. Jubiläumsveranstaltung und Empfang für unsere Freunde und Mitglieder.
Ein solcher musste am Gründungstag (17.01.) leider wegen des Lockdowns ausfallen. Das haben wir jetzt am Sonntag nachgeholt!

Petrus sei Dank! Entgegen der Wettervorhersage bei Planunung und Ankündigung des Empfangs brauchten wir die ausfahrbare Überdachung vor dem Sozialzentrum nicht gegen Regen, sondern gegen reichlich Sonne.
Zahlreiche Vertreter der Öffentlichkeit und Freunde des Vereins waren zum Gratulieren und Anstoßen gekommen.

Grußworte zum Vereinsjubiläum oder zu besonderen Mitgliederehrungen hielten:

Landrat Oliver Quilling, Kreis Offenbach
1. Stadtrat Michael Schüßler Stadt Rodgau
Kulturstadtrat Winno Sahm Stadt Rodgau
Hüsamettin Eryilmaz, Vorsitzender Kreis-Ausländerbeirat
Fara Sall, Vorsitzender des Ausländerbeirats Rodgau
Ayhan Hishis von Bunt statt braun, Stadt und Kreis Offenbach

...Bericht wird fortgesetzt.

5.9. munaVeRo Hauptversammlung. Diese konnte nach dem Jubiläumsempfang erfolgreich durchgeführt werden.
Ein Kurzbericht folgt!

Nach dem Rechenschaftsbericht des Vorstands, der wegen der coronabedingten Absagen leider etwas kürzer war, als üblich präsentierte die Rechnungsführerin den Kassenbericht. Beide Berichte stießen auf Zustimmung der Mitglieder und es gab keine Kritik.
Die Kassenführung wurde von Achim Siepmann als Prüfer auch im Namen des 2. Prüfers Thomas Przibilla gelobt, der an der Versammlung nicht teilnehmen konnte. Der beantragten Entlastung der Rechnungsführung und des gesamten Vorstands stimmten alle zu.

Die Nachwahl der beiden Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Regelkonform durchgeführt und somit sind
Dr. Klaus Fendler
und Ronald Becker,
die bei der letzten Wahl wegen eines Formfehlers ihr Amt nur mit Duldung der Satzung ohne Wertung der Wahl fortführen durften, jetzt für den Rest ihrer Amtszeit ordentlich gewählt.

25.03.2021, 9:30 Uhr Online-Frühjahrstagung der LAG-Hessen(geschlossene veranstaltung)

Die Mitglieder der LAG-Hessen, Organisationen und Gruppen, Vertreter von hessischen Gedenkstätten und Erinnerungsinitiativen zur NS-Zeit, treffen sich in der Regel zweimal im Jahr.
2020 sollte die Rollwald-AG von munaVeRo am 26. März Gastgeber des Frühjahrstreffens sein und die Gedenkstätte zum Lager Rollwald bei einer Führung vorstellen. Wegen der Pandemie wurde der Termin um ein Jahr verschoben und hätte nun erneut ausfallen müssen - daher wurde die Tagung am 25.3.2021 online mit ZOOM durchgeführt. Gastgeber der virtuellen Veranstaltung war munaVeRo: wir haben die Veranstaltung in Unterstützung der hessischen Landeszentrale für politische Bildung mit unserer ZOOM-Lizenz "gehostet" und moderiert.
Die Gedenkstätte und Geschichte des Lagers Rollwald wurde den Teilnehmern von Elske Ostermann-Knopp präsentiert. Beeindruckendes Bildmaterial, unter anderem auch Drohnenaufnahmen wurden von Werner Stolzenburg und Franz Dürsch beigesteuert.

15. - 28. März 2021 Internationale Wochen gegen Rssismus

22.03.2021 19 Uhr: exklusive online-Literaturlesung mit Anne Weber
-Lesung und Gespräch mit der Preisträgerin des Buchpreises 2020, Anne Weber, über Ihr preisgekröntes Werk: "Annette, ein Heldinnenepos".
Die Heldin des Epos, Anne Beaumanoir, haben wir 2013 bei einer Reise und Vereinsseminar in Frankreich persönlich kennen gelernt.
Veranstaltungs-Flyer herunterladen/ansehen?

Bis zum August 2021 konnte man den Videomitschnitt der Lesung in unserem Youtube-Kanal anschauen.

25.03.2021 19 Uhr: Hommage zum 100. Geburtstag von Trude Simonsohn
Viele Jahre lang hat Frau Simonssohn Zeitzeugengespräche an Schulen oder mit Schülern geführt - inzwischen ist sie leider zu alt dafür.
2016 wurde sie - auch deshalb - zur ersten weiblichen Frankfurter Ehrenbürgerin ernannt, da war sie 95 jahre alt.

2011 haben wir ein Zeitzeugengespräch von Rodgauer und Frankfurter Schülern mit Trude Simonsohn begleitet und mitgeschnitten, bei dem sie über die NS-Zeit und ihre Deportation nach Theresienstadt und Auschwitz gesprochen hat, welche sie als junge Frau erleben musste.
Am 25. März 2021 wurde sie 100 und wir wollten sie mit der Aufführung unseres Videomitschnitts als Youtube-Premiere an diesem Tag ehren. Das Video ist dort auch weiterhin zu sehen.

Beide Veranstaltungen können auch nach den Aufführungsterminen als Mitschnitt über unseren Youtube-Kanal verfolgt werden.
munaVeRo Youtube Kanal aufrufen! .

04.03. 13:30 Uhr und er kommt doch: Protestkundgebung gegen den Auftritt der AfD mit Björn Höcke am Rathaus Offenbach

Der Bericht von der Gegenkundgebung des Offenbacher bunten Bündnisses und zahlreicher Unterstützerorganisationen gegen den Auftritt von Björn Höcke kann auf unserem Youtube-Kanal angeschaut werden.


Flyer und Aufruf zur Gegenkundgebung

19.02.2021: Offenbacher Solidaritätskundgebung und Gedenkveranstaltung
zum Jahrestag der rassistischen Morde von Hanau

Am Nachmittag ab 16:30 begann die Kundgebung am Polizeipräsidium, es folgte ein Demonstartionszug zum Marktplatz, wo mit weiteren Reden eine Abschlusskundgebung stattfand. (näheres im Flyer)

Bericht und Videodokumentation der Ansprachen bei Youtube anschauen:

12.02.2021: Höcke kam nicht, wir schon!
Für den 12.2. Hatte die AfD Björn Höcke als Redner nach Offenbach eingeladen.

Wir hatten in einem breiten Bündnis dazu eine Gegendemonstration vorbereiter. Nachdem die AfD-Veranstaltung kurzfristig abgesagt wurde haben wir unsere Kundgebung in kleinem Rahmen beibehalten und eindeutig zu Höcke und der AfD Stellung genommen.
(Bericht der Offenbach-Post zur Kundgebung am 12.02.2021)

Die KUndgebung auf unserem Youtube-Kanal anschauen!

10.02.2021: Videokonferenz zum Informationsaustausch der bunten Bündnisse Südhessen (gehostet von munaVeRo).

27. Januar, Holocaust Gedenktag

Für diesen Tag hatten wir Partner, Mitglieder, Freunde und Unterstützer aufgerufen: es den Menschen in anderen Kommunen nachzumachen, die den 27. Januar nutzen wollten, um innezuhalten und der Opfer des Holocaust zu gedenken.

Es gibt in Rodgau nur vier Stellen, an denen man einen sichtbaren Bezug zu den ermordeten jüdischen Bürgern finden kann - das sind die drei Verlegeorte der Stolpersteine, vor der Nieuwpoorter Straße 58 in Dudenhofen, an der Schillerstraße 7 und der Waldstraße 4 in Weiskirchen und das ist die frühere Synagoge in Weiskirchen.
Da wegen Pandemie und Lockdown keine offizielle Gedenkfeier stattfinden konnte und durfte, stand es also in der Veratwortung jeder/jedes Einzelnen, dem Gedenken Ausdruck zu geben, z. B. indem sie/er Blumen an diesen Erinnerungspunkten ablegt oder dort Kerzen aufstellt - und dazu haben wir aufgefordert.

Unser eigener kleiner Beitrag zur Erinnerung war eine Online-Veranstaltung: Die Premiere des Kurzvides der Stolpersteinverlegung von 2018 auf Youtube

Wir hatten mit einer Schülergruppe die Stolpersteinverlegung 2018 begleitet und die Schüler haben die Videoaufnahmen selbstständig zu einem Kurzvideo verarbeitet, das bisher in Rodgau nicht öffentlich gezeigt wurde. Aus Anlass des Holocausttages haben wir es zur Veröffentlichung als "Premiere" am 27.01. um 13:30 Uhr auf Youtube eingestellt.
Seit diesem Zeitpunkt kann das Video dort betrachtet werden.


17.01.2021: Ein trauriges "Happy birthday, munaVeRo" zum 25.
Gründungs-Jubiläum

munaVeRo wird 25 und darf keine Gäste einladen... wie schade!
Leider sind Jubiläumsfeiern wie alle Veranstaltungen außer politischen Demonstrationen gegenwärtig nicht erlaubt. Aber wir holen das nach - versprochen!!

Am 17.01. vor 25 Jahren (1996) wurde der Verein im Alten Rathaus von Hainhausen gegründet.
Empfang und Akademische Feier aus Anlass des Jubiläums mussten wg. des Corona Lockdowns leider abgesagt werden! Auch die für den gleichen Tag vorgesehene Jahreshauptversammlung wurde verschoben.