Rückblick auf Veranstaltungen des aktuellen Jahres:

(Veranstaltungen und Ereignisse in 2021)


04.03. 13:30 Uhr und er kommt doch: Protestkundgebung gegen den Auftritt der AfD mit Björn Höcke am Rathaus Offenbach
Flyer und Aufruf zur Gegenkundgebung

19.02.2021: Offenbacher Solidaritätskundgebung und Gedenkveranstaltung
zum Jahrestag der rassistischen Morde von Hanau
Am Nachmittag ab 16:30 begann die Kundgebung am Polizeipräsidium, es folgte ein Demonstartionszug zum Marktplatz, wo mit weiteren Reden eine Abschlusskundgebung stattfand.
(näheres im Flyer) .
Bericht und Videodokumentation der Ansprachen folgt.

12.02.2021: Höcke kam nicht, wir schon!
Für den 12.2. Hatte die AfD Björn Höcke als Redner nach Offenbach eingeladen.
Wir hatten in einem breiten Bündnis dazu eine Gegendemonstration vorbereiter. Nachdem die AfD-Veranstaltung kurzfristig abgesagt wurde haben wir unsere Kundgebung in kleinem Rahmen beibehalten und eindeutig zu Höcke und der AfD Stellung genommen.

(Bericht der Offenbach-Post zur Kundgebung am 12.02.2021)

10.02.2021: Videokonferenz zum Informationsaustausch der bunten Bündnisse Südhessen (gehostet von munaVeRo).

Holocaust Gedenktag, 27. Januar

Für diesen Tag hatten wir Partner, Mitglieder, Freunde und Unterstützer aufgerufen:
es den Menschen in anderen Kommunen nachzumachen, die den 27. Januar nutzen wollten, um innezuhalten und der Opfer des Holocaust zu gedenken.
Es gibt in Rodgau nur vier Stellen, an denen man einen sichtbaren Bezug zu den ermordeten jüdischen Bürgern finden kann - das sind die drei Verlegeorte der Stolpersteine, vor der Nieuwpoorter Straße 58 in Dudenhofen, an der Schillerstraße 7 und der Waldstraße 4 in Weiskirchen und das ist die frühere Synagoge in Weiskirchen.
Da wegen Pandemie und Lockdown keine offizielle Gedenkfeier stattfinden konnte und durfte, stand es also in der Veratwortung jeder/jedes Einzelnen, dem Gedenken Ausdruck zu geben, z. B. indem sie/er Blumen an diesen Erinnerungspunkten ablegt oder dort Kerzen aufstellt - und dazu haben wir aufgefordert.

Unser eigener kleiner Beitrag zur Erinnerung war eine Online-Veranstaltung:
Die Premiere des Kurzvides der Stolpersteinverlegung von 2018 auf Youtube

Wir haben mit einer Schülergruppe die Stolpersteinverlegung 2018 begleitet und die Schüler haben die Videoaufnahmen selbstständig zu einem Kurzvideo verarbeitet, das bisher in Rodgau nicht öffentlich gezeigt wurde. Aus Anlass des Holocausttages haben wir es zur Veröffentlichung als "Premiere" am 27.01. um 13:30 Uhr auf Youtube eingestellt.
Ab diesem Zeitpunkt kann das Video betrachtet werden.


Ein trauriges "Happy birthday, munaVeRo"
zum25. Gründungs-Jubiläum am 17.01.2021:

munaVeRo wird 25 und darf keine Gäste einladen... wie schade!
Leider sind Jubiläumsfeiern wie alle Veranstaltungen außer politischen Demonstrationen gegenwärtig nicht erlaubt. Aber wir holen das nach - versprochen!!

Am 17.01. vor 25 Jahren (1996) wurde der Verein im Alten Rathaus von Hainhausen gegründet.
Empfang und Akademische Feier aus Anlass des Jubiläums mussten wg. des Corona Lockdowns leider abgesagt werden! Auch die für den gleichen Tag vorgesehene Jahreshauptversammlung wurde verschoben.